Author Topic: MWO - was schreib' ich denn an die sogenannten Medien?  (Read 3066 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline lexwolf

  • Recruit
  • *
  • Posts: 163
  • l33tp0intz: +8/-0
MWO - was schreib' ich denn an die sogenannten Medien?
« on: November 03, 2011, 01:45:49 AM »
Hallo Leute,

jetzt ist der richtige Augenblick gekommen, einen deutschsprachigen Task bzgl. Kommunikation, Werbung und PR aufzumachen.
Sprich: wird Zeit für Austausch, Dialog und wie-und-wo-können-wir-etwas-TUN.
Und damit ist keine Diskussion über pupsispannende Themen wie "bunte Aufkleber auf dem Mech", oder gar das heilsbringende Mechlab, gemeint. :P

Aktuell stehe ich als reines Communitymitglied vor einem zunehmend ernsthaften Problem. Andere vermutlich/hoffentlich auch.
Der geneigte Surfer findet diese und ähnliche Onlineartikel - aktuell zu MWO.
http://www.google.de/search?q=Mechwarrior+Online&hl=de&prmd=ivnsu&source=univ&tbm=nws&tbo=u&sa=X&ei=Sc-xTq6YM4nKswbD1YR1&ved=0CB8QqAI
http://www.gratis-mmorpg.com/mmorpg/news/mechwarrior-online-neues-free-to-play-mmo
http://www.pcgamer.com/2011/10/31/meet-mechwarrior-online-piranhas-free-to-play-tactical-mech-sim/

Rethorisch stellt sich die Frage, was kann ich als User nun -mit überschaubaren Aufwand- zur Unterstützung tun? Real würde ich liebend gern von meinem privaten Account die jeweiligen Redakteure persönlich, bzw. die Redaktionen via Funktionspostfach, per Mail auf MWLL aktiv hinweisen. (oder vielleicht auf eigene Kosten ein reales 90x90 Communityposter [wenn es das denn gäbe...] in der Postversandrolle an die Redaktion schicken)  8)
Und das ganze natürlich möglichst auf Deutsch, verständlich, sauber auf den Punkt gebracht, mundgerecht vorgekaut & vorverdaut & lieb verpackt, mit netten Bildern hinterlegt, lesbar, etc etc etc etc.

Die ersten paar Zeilen Text sind sicherlich nicht das Problem. ...aber spätestens bei der Auswahl des ersten Link wird es echt hart, oder exakter Ausgedrückt: leider wirklich schwach.
Welchen Link kann man denn per Mail versenden? www.mechlivinglegends.net erscheint zunächst nicht als zielführend. Auf Basis realer und belastbarer Markterfahrung:
Ein Redakteur wird definitiv nicht (!) viele Stunden im MWLL-Forum, oder im Wiki, oder im Hauptframe der Startseite, sich die Fakten zusammensuchen und danach dann einen Artikel über MWLL verfassen.


Was meint Ihr? Ein wenig rethorisch angehaucht: brauchen wir (genauer: braucht MWLL) Pressetexte und eine echt sinnvolle Landingpage für die Presse? Brauchen wir für deutsche Medien deutsche Texte? Wobei und wie, kann die Community die Devs unterstützen? etc. etc. etc.

Die Diskussion ist eröffnet. Wenn es wirklich keinen interessiert, gibt es auch keine Diskussion. Kein Drama.

Nach nun 2,5 - 3 Jahren MWLL-Forenerfahrung (wo sind auf MWLL eigentlich die Links zu den guten Dorknobs Videos zu finden?) möchte ich (auch persönliche) Blindleistung vermeiden.
Insofern ist das hier (noch?) nicht ein Forentask zur Erstellung und Abstimmung von Inhalt, Texten oder Bildern.
Es ist nur der Versuch einer Diskussion.

Gruß
Lex



PS: ja, und bald ist auch wieder die Wahl zum "mod of the year" bei moddb.com...nach dem Doppelgewinn 2009 und indirekten Gewinn 2010 könnte ja ein theoretischer 2011er Erfolg im nächsten Jahr doch mal interessant werden.
The Mod need's YOU - Did you DONATE?

Offline Der Templer

  • Recruit
  • *
  • Posts: 119
  • l33tp0intz: +7/-0
  • The Lyrian Commonwealth shakes u baby!
Re: MWO - was schreib' ich denn an die sogenannten Medien?
« Reply #1 on: November 03, 2011, 08:02:31 AM »
Hi,
soweit ich weiß hat mittlerweile jedes Spielemagazin, welches für den PC testet, zumindest eine Rubrik die sich mit Mods befasst.
Nun wäre es doch wohl die einfachste Methode sich dort publik zu machen und sich selbst als "Recherchescout" anzubieten.
Beginnen könnte man mit verschiedenen Links zu Youtube, wo schon reale Kämpfe ablaufen, dann eventl. die Tutorialvideos usw.
Macht beeindruckende Screenshots oder fragt die Clans nach selbstgedrehten Funvideos.
Eventuell bekommt ihr auch Kampfvideos von den verschiedenen Clans oder könnt Spectator bei Kämpfen sein.
Eine extra Landingpage für die Presse ist, so denke ich, unnötig da die Mod für sich stehen muss, ansonsten wird sie nicht für voll genommen.
Zudem ist die Mod jetzt schon mehr als so manches andere Spiel je sein wird. Das einzige Manko ist die relative "Unbekanntheit" und die
steile Lernkurve für Neueinsteiger.
Wieso wurde Crytek nicht vor den Wagen gespannt? Deren vornhmliches Interesse muss es doch sein das sich ihr Spiel entsprechend
weiter verkauft (leider ist das jetzt schon relativ zu spät, da das Nachfolgespiel schon auf dem Markt ist.).

Deutsche Texte für die deutsche Presse? Wenn du eine  Zeitschrift representieren würdest und jemand kommt zu dir und will PR, was
wohl wäre das Mindeste was du erwartest? -- Genau, das der, der was von dir will sich bemüht dir zu gefallen und das fängt wohl mit der
richtigen Sprache an.

-und ausserdem-.... ich will Kühe und Zeppeline... und Schlachtschiffe...!!!!!!!!!!!  ;D

Offline Moe479

  • Recruit
  • *
  • Posts: 114
  • l33tp0intz: +4/-0
Re: MWO - was schreib' ich denn an die sogenannten Medien?
« Reply #2 on: November 03, 2011, 06:55:40 PM »
Wieso wurde Crytek nicht vor den Wagen gespannt? Deren vornhmliches Interesse muss es doch sein das sich ihr Spiel entsprechend
weiter verkauft (leider ist das jetzt schon relativ zu spät, da das Nachfolgespiel schon auf dem Markt ist.).

das geht so ohne erlaubnis nicht, damit würde crytek z.B. selber mit einer fremden ip(intelectual property) ohne erlaubnis/lizens des/der eigentümer z.B. für ihr produkt werben, es entstünden automatisch ansprüche seitens des/der rechteihaber gegenüber crytek.

ich denke auch, daß es eine solche freizügigkeit nicht ohne weiteres geben wird sollange mw5 nicht total gescheitert ist.

also kein mw5 auch nur ansehen ... es ist einfach besser für die hobby und indie projekte ...  ::)

__________________________________

ich finde lexwolf geht das zu kompliziert an,

1. man wird als online-magazin keine verwertbaren interviews von 2 ungleichen seiten bekommen, die eine ist wohl finanziell potent, die andere macht zwar etwas besseres aber wird dank urheberecht damit nichts verdienen können ... das blatt demzufolge für gute 'kritik' nichts von denen erhalten ausser ein dankschreiben vondem es nicht leben kann, die einnahmen durch printverkäufe sind so zurückgegangen, dass man nur noch gegen bezahlung 'werben' will, wenns an die eigene brieftasche geht verliert die mehrheit ihren aktionismus, und noch viel schlimmer ihr letztes bisschen stolz - das ist die welt in der wir leben.

2. um das durchbrechen braucht man kontakte, denen es sogut geht, dass sie es sich erlauben können mal aus dem ruder zu laufen.

3. sollte es etwas neues zu berichten geben, sollange mwll dahin gebugfixt wird, gibt es ersteinmal nichts wirklich neues, womit man die leser locken könnte sich nebenbei die werbung für anderes anzutun.


@lexwolf: hast du die nötigen kontakte hergestellt und gibt es wirklich was _neues_ zu berichten?
« Last Edit: November 03, 2011, 07:20:55 PM by Moe479 »
Phenom II 1090T | GA-870A-UD3 | 2x4GB Corsair XMS3 | HD4890 1GB DDR5 | 2xSamsung HD103SJ 1 TB Spinpoint F3 @ Raid 1

Offline lexwolf

  • Recruit
  • *
  • Posts: 163
  • l33tp0intz: +8/-0
Re: MWO - was schreib' ich denn an die sogenannten Medien?
« Reply #3 on: November 04, 2011, 12:10:51 AM »
Hi Moe 479,
sorry für die späte Antwort, aber der Tag war lang. Auf Deine Frage, gibt es neues zu berichten [was berichtenswert ist]: leider nein.
...nur die Erkenntnis an vielen Stellen -unerwartet- gegen die Wand gelaufen zu sein, incl. der einen oder anderen privat/persönlichen Enttäuschung. Dann gibt es noch ein-zwei Dinge mit Hebelwirkung (wenns denn gut geht) die nicht ins Forum gehören.
Im wesentlichen habe ich mir mehrfach die Frage gestellt, was ich als nicht-techniker als Unterstützung real auf die Straße bringen kann. Entsprechende (echte, reale, belastbare) Erfahrung aus dem Massenmarkt liegen vor. Eine der Einfachstmöglichkeiten ist z.B. von meinem privaten/echten eMail Account einige öffentliche eMailadressen von Computerbildspiele, bzw. die Redaktionsadresse, bzgl. MWLL zu kontaktieren. Hier ist der Punkt: öffentliche eMailadressen, d.h. die Adressen, die zur Kontaktaufnahme Seitens der Redakture und Redaktionen online angegeben sind. Rein Privat habe ich das mehrfach erfolglos versucht (den voraussichtlichen Grund habe ich im Startbeitrag veröffentlicht: "nicht mundgerecht zur Weiterverwertugn"). Vergleichbares kann aber natürlich gerne jeder einzelne mwll spieler ebenfalls so machen - und die Redaktionen anmailen.
Eine Möglichkeit der aktiven Unterstützung, im Sinne von TUN, wäre z.B. die juristisch saubere Sammlung (d.h. Dokumentation Quellen) von solchen öffenlichen Adressen, die dann ggf. vom Marketingmanager MWLL [...der am 01.Oktober seinen letzten Post geschrieben hat...] zentral adressiert werden.  Die Community kann hier viel zur Unterstützung der Devs tun. Bedingt aber auch, das das dort gewünscht und genutzt wird.

Eine Möglichkeite Seitens MWLL wäre auch die Reaktivierung des MWLL-Newsletter - oder alternativ den Subscribe hierzu dringend von der Startseite zu entfernen. Und dann mal out of records die kreative Anmerkung, das doch sicherlich die 13.088 Forumsmitglieder bestimmt auch erstmalig ein eMail des Administrators bekommen - entsprechend der rechtlichen Rahmenparameter halt zur Forumstechnik, oder gar mit MWLL-relavanten Marketingbotschaften.
Eine weitere Möglichkeit, mit mehreren positiven Effekten, wäre auch die Reaktivierung der Community Contest. Wie mehrfach angeboten: da würde ich auch gerne REAL das DevTeam utnersützen. Auch nicht schlecht (aber nicht kriegesentscheident) wären verfügbare legale Poster, z.B. via Community Contest. Was ich als einfacher Spieler damit mache, ist dann kein Problem. Aufhängen, Verteilen, Sampling, in der Postrolle versenden [...und bitte denkt Euch den Teil zwischen den Zeilen...].
Na gut, und ganz zum Schluß noch mal der Standardisclaimer: ich bin aus dem (subjektiven und objektiven) Alter raus, um mir oder anderen etwas beweisen zu müssen.  ;)
Soll heißen: Spaß an der Freude etwas sinnvolles zu tun, und nicht um andere Motive zu befriedigen.

The Mod need's YOU - Did you DONATE?

Offline [IPA] Thalamus

  • Lance Sergeant
  • **
  • Posts: 460
  • l33tp0intz: +28/-0
Re: MWO - was schreib' ich denn an die sogenannten Medien?
« Reply #4 on: November 06, 2011, 05:41:12 PM »
Meiner Ansicht nach ist es nicht so, dass sich ein Spielemagazin entweder für MWO oder MWLL in der Berichterstattung entscheiden muss. Sobald mehr Infos über MWO verfügbar werden, könnte ich mir z.B. vorstellen, dass ein Spielemagazin mit "Die Mechs kommen wieder!" titelt und die beiden Entwicklugen MWLL (combined arms) und MWO (persistent world) vorstellt. Immerhin, MWLL kann in dem Kontext ja als Appetitanreger für MWO präsentiert werden.
The Independent Pubbers' Association

Offline Boom!

  • Bondsman
  • *
  • Posts: 46
  • l33tp0intz: +6/-1
Re: MWO - was schreib' ich denn an die sogenannten Medien?
« Reply #5 on: December 04, 2011, 10:28:49 PM »
Mechwarrior interessiert eh kaum jemanden. Da kann man auch nicht mit mehr PR die Leute locken.

Außerdem wirds von Release zu Release immer schlimmer mit Bugs und Abstürzen. Das hat schon einige Spieler vergrault. Die Entwickler müssen endlich einmal einen Schlußstrich ziehen und alle Bugs fixen. Wenn das geschehen ist, dann sind sie schlauer und wissen auch wie man diese in nachfolgenden Erweiterungen des Contents vermeiden kann.
« Last Edit: December 04, 2011, 10:35:52 PM by Boom! »
BOOM! Baby!

Offline SintoX

  • Recruit
  • *
  • Posts: 160
  • l33tp0intz: +2/-0
Re: MWO - was schreib' ich denn an die sogenannten Medien?
« Reply #6 on: December 17, 2011, 10:41:37 AM »
Die Webseite an sich sieht ja auch schon aus wie Rotze.
Das ist einfach nur Standard. Das alte Design sah wenigstens ein wenig nach was aus.

Die Seiten Info und About sind auch nur Textwüsten (naja in Info steht ja quasi nix)
und es sieht auch nach nix aus.

Im Gegensatz zur Mod wirkt das wie in 2 Minuten irgendwie zusammengeschustert.

Man bräuchte also nicht eine PR-Landingpage nur für die Presse,
sondern für ALLE Besucher. Das Auge isst mit heisst es und wenn ich
auf so einer Seite landen würde, würde ich kaum groß weiter klicken,
da ich bei so einer Aufmachung davon ausgehen würde, dass es auch
sonst nicht wirklich was zu sehen gibt.

Dazu kommt, dass das Forum irgendwie recht unübersichtlich ist.
Das sollte mal umstrukturiert und gesäubert werden.
Selbst wenn man die Mod installiert hat (und eben beim ersten Versuch wohl oft nicht läuft)
weiß man kaum wo man suchen oder posten soll.

Ich glaube übrigens nicht, dass Mechwarrior niemanden interessiert.
Sonst würde nicht an MWO gearbeitet und diesem iOS Spiel gebastelt werden:
http://www.gamestar.de/news/pc/strategie/echtzeit/2562874/mechwarrior_tactical_command.html

Offline 7.[WD]Poldi

  • Lance Sergeant
  • **
  • Posts: 411
  • l33tp0intz: +27/-0
  • Col. 7th Reg. Wolfs Dragoons
    • 7th Wolf Dragoons HQ
Re: MWO - was schreib' ich denn an die sogenannten Medien?
« Reply #7 on: January 02, 2012, 02:22:45 PM »
Hab zwar nicht wirklich was beizutragen im Moment aber wollte einfach einen Dank an lexwolf für die Mühe loswerden. Weiter so!